Galliumarsenid basierte faseroptische Temperaturmessgeräte

FOTEMPTrafo, Faseroptisches Temperaturmessgerät

Das faseroptische Thermometer FOTEMPTrafo ist ein 8-Kanal Thermometer, das ideal für die Temperaturmessung zur Überwachung von Hot Spots in Transformatoren geeignet ist.

Dieses Mehrkanalgerät gemeinsam mit der TSTrafo Temperatursonde ermöglichen genaue und präzise Messergebnisse der Transformatorenwicklungen. Durch die direkte Installation der Sensoren in den Wicklungen sind reale, aktuelle und schnelle Überwachungen möglich.

Durch die Verwendung von Gallium Arsenid (GaAs) ist keine Nachkalibration über die gesamte Lebensdauer notwendig. Das faseroptische Thermometer FOTEMPTrafo ist verfügbar mit 1-8 Messkanälen. Durch die kompakte Gerätegröße und den höhenverstellbaren DIN-Rail-Clip kann das Messgerät einfach in den Schaltschrank eingebaut werden. Eine große Auswahl an Schnittstellen machen die Kommunikation noch einfacher. Zur Auswahl stehen: RS-232, RS-485, USB, Relais-, Analogausgang, WLAN oder SD-Karte, das sorgt für eine optimale Anbindung. Eine schnelle Messgeschwindigkeit von 250ms* pro Kanal ermöglichen die unmittelbare Entdeckung von Überlasten.

Die zur Temperaturmessung verwendete Sonde TSTrafo besteht aus einer mit Teflon ummantelten Glasfaser, die an der Faserspitze mit einem GaAs-Kristal (Galliumarsenid) versehen und damit vollständig nichtmetallisch ist. Alle Glasfaser-Sensoren der Optocon AG bieten vollständige Immunität gegenüber HF- und Mikrowellen-Strahlung, große Einsatzfähigkeit in Hochtemperaturbereichen, hohe Sicherheit und sind nicht-invasiv verwendbar. Die Sensoren sind ausgelegt, um auch rauen und aggressiven Umgebungen standzuhalten.

GaAs wird ab einer Lichtwellenlänge von 850nm optisch durchlässig. Die Lage der Bandkante ist temperaturabhängig und verschiebt sich um 0,4 nm/Kelvin. Das Messgerät enthält eine Lichtquelle und eine Einrichtung zur spektralen Detektion der Position der Bandkante. Dies garantiert eine schnelle und präzise Temperaturmessung.

Über die Schnittstellen des Messgerätes ist mittels der mitgelieferten Software „FOTEMP Assistent“ eine hervorragende Überwachung der Messergebnisse möglich.

Key Features

  • Messbereich: -200°C bis +200°C
  • Standardabweichung*: ±0.2°C
  • Status LED
  • Robustes & widerstandsfähiges Gehäuse
  • RS-232, RS-485, USB, Relais-, Analogausgang, WLAN oder SD-Karte wählbar
  • Analogausgang optional als 0-10V oder 4-20mA wählbar
  • Höhenverstellbarer DIN-Rail-Clip

Anwendungsbereiche

  • Überwachung von "Hot-Spots" in Hochspannungs-Transformatoren, Kondensatoren zur Blindleistungskompensation und Lichtmaschinen
  • Temperaturmessung an Stromleitungen von Eisenbahnen
  • Temperaturmessung in Gas-isolierten Leistungsschaltern, Kondensatoren

 

 

Technische Daten

Anzahl der Kanäle 1-8
Betriebsspannung 24VDC
Messbereich -200°C bis +200°C
Standardabweichung* ±0.2°C
Auflösung 0,1°C
Messzeit/Kanal* 250ms
Analogausgang 0-10V oder 4-20mA
Schnittstelle RS-232 / RS-485 / USB / Relais / Analog / WLAN / SD-Karte
Datalogging Logsequenz via Software
Anzeige keine
Steckerbuchse ST
Gehäuseschutzklasse IP50
Lagertemperatur -20°C bis +70°C
Betriebstemperatur -20°C bis +60°C
Maße 240 x 180 x 75 mm
Material Alu Feinguss in RAL 9003
Software z.B. FOTEMP Assistent 2 oder ASCII-Protokoll-Beschreibung
Datenexport Über Schnittstelle
Gewährleistung 2 Jahre
Sonden Alle faseroptischen Temperatursonden der Optocon AG können angeschlossen werden.
  *Weitere Informationen finden Sie im Datenblatt (PDF)

Abmessungen