Faseroptische Temperaturlösungen für die Chemie und Petrochemie

In der Chemie- und Petrochemie gibt es Prozesse, denen höchste Aufmerksamkeit geschenkt werden
muss. Dies kann auch kritische und explosionsgefährdete Prozesse bedeuten. Unsere Herausforderung als Anbieter für die Prozessmesstechnik besteht darin, den Anforderungen der verschiedenen Prozesse und unserer Kunden gerecht zu werden.
Speziell für den Anwendungsbereich „explosionsgefährdete Anlagen“ sind die Temperaturmesssysteme der Optocon AG die richtige Wahl. Unsere Temperaturmessgeräte sind bestens geeignet kritische Temperaturentwicklungen im Prozess zu erfassen und gegebenenfalls durch Alarmdefinition Gegenmaßnahmen zu initiieren.
Unsere Messsonden sind eigensicher. Es gibt keine Komponenten an unserer Sonden die zu Funkenbildung und damit zu Explosionen führen könnten. Unsere Sonden werden aus komplett
nichtleitenden Komponenten (Glasfaser) gefertigt und können damit ohne weiteres in Ex-Bereichen
eingesetzt werden. Sie können mehrere 100m lang sein, sodass die Auswerteelektronik ohne weiteres
außerhalb des Ex-Bereiches installiert werden kann.
Unserer Erfahrungen dienen uns dazu, die von ihnen gestellten messtechnischen Aufgaben so zu lösen, dass die speziellen Anforderungen erfüllt und Ihre Prozessabläufe sicherer und effizienter werden.

Empfohlene Produkte

Einkanal-OEM-Gerät

Einkanal-OEM für Industrieanlagen

TS4

für chemisch aggressives Umfeld

Vorteile

• Präzise, direkte Temperaturmessung
• Einsetzbar in Ex-Bereichen
• Sichere und effizientere Messungen